Unsere Tiere

SAU-Wohl

Nachdem die Schafe 2015 ein neues Dach über den Kopf hatten wurde der alte Stall zum Teil in einen Schweinestall umgebaut.

Natürlich setzen wir bei der Fütterung auf Getreideschrot von unseren Feldern.

Am Tag vor der Schlachtung beim Fleischer im Nachbarort, werden die Schweine verladen und können dort, im Zwischenstall, über Nacht nochmals etwas zur Ruhe kommen. Dass sichert uns auch hier die Qualität unseres Fleisches!

Unsere Lämmer

Das Schaf ist schon seit der Steinzeit als Nutztier bekannt. Heute liegt vorwiegend die Erzeugung von Lammfleisch und Schafmilch im Vordergrund – denn bewusste gesunde Ernährung liegt immer mehr Menschen am Herzen.

Wir wollen uns ausgewogen, regional ernähren, unserem Körper wenig schädliche, aber möglichst viele gesunde Stoffe zuführen, auf guten Geschmack aber dabei nicht verzichten. Fleisch soll deshalb wenig Fett, wenig Cholesterin, aber hochwertiges Eiweiß und möglichst wertvolle Zusatzstoffe enthalten. Lammfleisch erfüllt diese Anforderungen in hohem Maße. Zum Beispiel wird Krebspatienten der Verzehr von Lammfleisch von Ärzten empfohlen.

Nur Tiere jünger als 12 Monate dürfen als Lamm bezeichnet werden. Unser Lammfleisch stammt von jungen, 4 bis 6 Monate alten Lämmern, die vor Eintritt der Geschlechtsreife geschlachtet werden. In diesem Alter wird die beste Qualität erreicht.

Auf Grund der naturnahen Haltung der Lämmer besitzt das Fleisch ein einzigartiges,
zartwürziges aber nicht aufdringliches Aroma. Es ist zartfasrig und auf Grund des geringen Fettanteils besonders bekömmlich.

Unter Schaffleisch versteht man Fleisch von älteren Tieren. Deren Fleisch ist kräftig rot, die Fettschicht ist gelblich und das Aroma kräftig. Der Unterschied zum Lammfleisch ist also deutlich sichtbar.

©2020 Lammprodukte Rothberger | Webagentur: EDBS GmbH